Offene Türen in Altishofen

«Spielend lernen» lautete das Motto in Altishofen am Tag der aufgeschlossenen Volksschulen. Über das Spiel und mit spielerischen Elementen lernt es sich leicht. Sei es das Experimentieren im NMG, Wortschatzspiele in den Sprachen oder ein Bewegungsspiel, das koordinative Fähigkeiten fördert. Spielen weckt Neugier, Freude und spornt an. Aus diesem Grund spielen die Altishofer Kinder über das Jahr verteilt regelmässig auch Gesellschaftsspiele. Der Spielschrank ist bestückt mit einem vielseitigen Angebot aus Glücks- und Strategiespielen, die in Gruppen und alleine gespielt werden können. Alle zwei Monate wird ein neues Spiel von der Lehrperson oder einer Schülergruppe eingeführt.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in die Schule und verfolgten den Schulalltag der Kinder. Im Elterncafé der Elternmitwirkung (EMW) begegnete man sich bei Kaffee und Kuchen und im Kinderhort trafen sich die Jüngsten, ebenfalls zum Spiel.

 

5./6. Klässler/innen spielen das neue Spiel "Number 9"

Zurück